MiskusWinterZauber Konzertausstellung mit „Goepel und Fly“


Eine Konzertausstellung mit „Goepel und Fly“

Er erzählt mit seiner Gitarre und seinen Liedern vom Leben – Geschichten von seinem Publikum, seinen Zuhörern, von den Menschen auf den vielen Bildern oder auch von denen, die gerade nicht im Konzert sind. Sie lässt die Zeichenkohle über den Block gleiten und hält fest, was im Moment des Konzertes passiert: Menschen, Musik, Beisammensein…

Ihr gemeinsames Konzept nennen Mochauer Malerin Petra „Fly“ Mittag und der Döbelner Musiker Steffen Goepel eine Konzertausstellung.

Inspiriert vom Lauf des Lebens, mit viel Stimme, Gefühl und manchmal auch mit einem Augenzwinkern kommen Goepels Lieder daher – ergänzt um Coverversionen der von ihm verehrten Musiker wie Rio Reiser, Wolf Maahn und Gerhard Gundermann. Sein Konzert lebt – akustisch, spontan, gemeinsam mit dem Publikum und durch verschiedene musikalische Gäste.

Malen macht, die Welt mit anderen Augen zu sehen, mit den Augen von Fly: Orte, die man scheinbar vergessen hat. Häuser, die so bleiben durften, wie sie einst gemeint waren. Mächtige Bäume, die schon mehr erlebt haben, als sich ein Mensch vorstellen kann. Und immer wieder die Begegnung mit Menschen. Ihre leichten farbenfrohen Aquarelle, aber auch Arbeiten mit Pinsel und Spachtel in Öl oder Acryl nehmen diese Themen auf und geben Stimmungen wieder, wie die Malerin sie erlebt haben mag. In der Konzertausstellung zeigt sie die schönsten Bilder davon – und lebt gleichzeitig vom Augenblick, von der schnellen Zeichnung, die an eben diesem Konzertabend live entsteht.

 

Termin: 18.03.2022 | Beginn: 19.00 Uhr |Ort: Ratssaal Mittweida | Einlass: ab 18.00 Uhr

 

Tickets im  Vorverkauf, Abendkasse: 15 Euro

Datum / Uhrzeit: 18.03.2022 19:00 Uhr